Gemeinsames Lernen (GL)

An der Lambertischule Coesfeld werden Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf unterrichtet und gefördert ("Gemeinsames Lernen" GL).
Zur Zeit findet in jedem Jahrgang jeweils in einer Klasse von Anfang an gemeinsames Lernen statt. In diesen Klassen bilden eine Grundschullehrerin und eine Sonderpädagogin gemeinsam das Klassenleitungsteam und sind für alle Schülerinnen, Schüler und Eltern gleichberechtigte Ansprechpartnerinnen.
Die Hauptaufgabe für das Lehrerteam besteht darin, die Kinder in ihren Lernvoraussetzungen so zu unterstützen, dass sie ihren individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechend aktiv am Unterrichtsgeschehen im Klassenverband teilnehmen können.
Dabei haben sich besonders Konzepte der offenen
Unterrichtsorganisation bewährt, da sie die Möglichkeit bieten, alle Schülerinnen und Schüler an gleichen oder auch unterschiedlichen Lerninhalten selbstständig arbeiten zu lassen. Dazu gehören unter anderem die Arbeit mit Teilarbeitsplänen, Tages- und Wochenplänen, die Werkstattarbeit, die Stationenarbeit oder auch der projektorientierter Unterricht.
Durch diese offenen Arbeitsformen entwickeln unsere Schülerinnen und Schüler Selbstständigkeit, Ideen, Interessen und eigene Methoden. Die Herausforderung besteht darin, die immer heterogenen Klassen mit dem Anspruch von Individualisierung und Gemeinsamkeit zu organisieren. In einer Balance zwischen individuellen und gemeinsamen Lernsituationen versuchen wir jedem Einzelnen die Möglichkeit zu geben mit dem, was er einbringt, wichtig zu werden für das Ergebnis der gesamten Klasse.

 

Uebersicht IF