Känguru-Wettbewerb 2018

Große Kängurusprünge gemacht

Die Lambertischule schnitt beim Känguru-Wettbewerb gut ab und freut sich über einen 1. Preis (Nele Eissing) und drei 2. Plätze (Lasse Aupers, Johannes Relt,

Sarah Hüsken). Den größten Kängurusprung mit am meisten richtig gelösten  Aufeinanderfolgenden Aufgaben machte Hedda Graute. 36 Schüler der 3. und 4. Klassen der Lambertischule nahmen am Känguru-Wettbewerb teil. Schulleiterin Michaela Ellerbrock (l.) und Projektleiterin Tanja Roters überreichten die Preise.

(AZ-9. Mai 2018)